Die Blower-Door-Messung (Luftdichtheitsprüfung) ist ein normiertes Qualitätssicherungsverfahren zur Prüfung der Luftdichtheit von Gebäuden. EST verfügt über mehrere Messsysteme und führt die Messungen neutral und unabhängig durch eigene, zertifizierte Messingenieure (Fachverband für Luftdichtheit im Bauwesen FLiB) durch.


Luftdichte Bauweise ist beim Bau von Niedrigenergie- oder Passivhäusern unerlässlich und im Sinne eines wohngesunden Raumklimas essentiell (Bei Luftundichtheiten, besteht die Gefahr von Schimmelpilzwachstum in der Baukonstruktion, siehe Feuchteschutz).


Idealerweise wird die Luftdichte in einer fortgeschrittenen Rohbauphase orientierend gemessen und eventuelle Leckagen lokalisiert, damit diese einfach eliminiert werden können. Zur Abnahme des Gebäudes erfolgt abschließend die exakte Messung im Mehrpunktverfahren gem. DIN/EN 13829 mit rechtsgültigem Messbericht.


EST kann Messungen für Gebäude und Gebäudekomplexe vom EFH bis zu Großgebäuden mit Nettovolumen von 100.000m³ mit eigener Messtechnik durchführen. Größere Gebäude können auf Anfrage angeboten werden.

 


Einsatzgebiete:

  • Baubegleitende Qualitätssicherung für Neubauten oder sanierte Altbauten
  • Schlussmessungen nach Energie-Einsparverordnung EnEV
  • Messungen für KfW-Förderprogramme
  • Messungen für Niedrigenergiehäuser und Passivhäuser sowie zur Gebäudezertifizierung nach DGNB und LEED
  • Spezialmessungen wie Schadensdokumentation, Gutachtermessungen und in Verbindung mit Blowerdoor-Einsatz

 

 

Detailinfos bei dem Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen:

www.flib.de

Sie planen ein Projekt?

Jetzt anfragen